Frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr 2018!

Auch in diesem Jahr verzichtet LUCOM auf den Versand von Weihnachtskarten und unterstützt stattdessen das LEBENSHAUS e.V. Lichtenstein, den Förderverein der Grundschule Söldnerstraße in Fürth und den Bayerischer Blinden- und Sehbehindertenbund e.V. .

 
Deshalb möchten wir uns auf diesem Wege bei allen Kunden und Lieferanten für die partnerschaftliche Zusammenarbeit bedanken. Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr 2018!

 

Das LEBENSHAUS e.V. Lichtenstein engagiert sich für insbesondere für Adoptions- und Pflegekinder. Das Ziel ist es, den Kindern und Jugendlichen einen neuen Schutzraum zu bieten, der auf ihre Bedürfnisse eingeht. Zu diesem Zweck organisiert das LEBENSHAUS Informations- und Beratungsangebote für (potenzielle) Adoptiv- und Pflegeeltern oder unterstützt die ganze Familie in der Integrationszeit im neuen Zuhause. Ein ganz besonderes Angebot ist Lebensberatung in Form von Biografiearbeit für Jugendliche und junge Erwachsene, die nicht in ihrer Herkunftsfamilie aufwuchsen.

 

Über das LEBENSHAUS e.V. Lichtenstein


 

Die Fürther Grundschule Soldnerstraße liegt im Stadtteil „Hardhöhe“. Da viele Schülerinnen und Schüler nicht mehr von zuhause aus an Bücher oder die literarische Welt herangeführt werden, sieht die Schule hier einen verstärkten Handlungsbedarf. Unser Ziel ist es, ihnen Lust auf Bücher und Lesen im Allgemeinen zu machen. Damit dies gelingen kann, ist es wichtig, Bücher in ausreichender Anzahl (für jedes Kind eines) zu haben, die man dann gemeinsam im Klassenverband liest. Hierbei hilft es vielen Kindern, Wörter zu klären, die man nicht versteht, über Gelesenes zu sprechen und Erfahrungen auszutauschen. Durch die Spende wurden Klassensätze von mitunter neu erschienenen Büchern zu interessanten Themen für verschiedene Altersstufen mit passenden Begleitmaterialien angeschafft.

 

Über den Förderverein der Grundschule Söldnerstraße in Fürth


Über 80.000 Menschen in Bayern sind blind oder leiden an einer Sehbehinderung. Das ganze Leben ist anders, wenn man die Umgebung nicht oder nur schlecht sehen kann. Um ihren Alltag selbstständig zu meistern, sind blinde und sehbehinderte Menschen auf Hilfsmittel und kreative Alltagstricks angewiesen. Der BBSB unterstützt blinde und sehbehinderte Menschen tatkräftig bei der Bewältigung von Alltagsproblemen, zum Beispiel stellen die Hilfsmittel-Berater Lesesprechgeräte, Schreibhilfen und andere Alltagshilfen vor und lassen sie diese selbst ausprobieren. Betroffene werden beraten, wie sie ihren Alltag trotz eingeschränkter Sehfähigkeit selbstständig meistern können. In einem kostenlosen Rehatraining erlernen sie hilfreiche Techniken, die ihnen Kommunikation, Orientierung und Mobilität erleichtern.


Über den Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbund e.V.