LobiX 5000 - die virtuelle Fernwirktechnik von LUCOM

Die I/O-Module LobiX 5000 von LUCOM sind für eine smarte, kabellose Signalübertragung von und zu Maschinen oder Anlagen konzipiert. Eingangssignale lassen sich weltweit über Mobilfunk, Ethernet- oder IP-Netzwerke an Remote-Ausgänge übermitteln.

 

Ausgestattet mit bis zu 64 Ein- und 64 Ausgängen bieten die LobiX 5000 in Standradvariante Ethernet und eine serielle Schnittstelle (RS-232). Erweiterungen mit unterschiedlichen Funktionsmodulen, wie Digital oder Analog I/Os, USB-Schnittstelle oder Modem, sind applikationsbedingt möglich. Die digitalen Eingänge schalten bei 12 bis 24 V DC, analog werden 0 bis 10 Volt übertragen.

 

In der Standardeinstellung werden Schalteingänge 1:1 an einem oder mehreren Modulen dargestellt. Dies kann aber auch Event oder Timer gesteuert erfolgen. Die LobiX 5000 lassen sich über das integrierte Webinterface auf verschiedensten Betriebsverhältnisse anpassen und ohne Programmierkenntnisse über den Internet Browser parametrieren. Die Funktion und Beispiele zur einfachen Konfiguration der LobiX 5000 werden in einer Animation unter http://www.lucom.de/ftp/tutorial/lobix5000.htm gezeigt.

Presseinformation LobiX 5000

LobiX 5000 - die virtuelle Fernwirktechnik von LUCOM


(142,6 kB)